Die neuformierte erste Mannschaft des 1. PBC Bad Wildungen hat als Aufsteiger in die Landesliga gleich ein Zeichen gesetzt. Nach den Abgängen von Rainer Mett und Steven Meier (Steven Icke) musste sich personell etwas tun. Nachdem Sascha Edling die Möglichkeit ergriffen hat und von der Billardunion Kassel in die Badestadt wechselte, fehlte aber immer noch ein vierter Mann. Glücklicherweise befindet sich das Wildunger Eigengewächs Juri Pisklov in der Endphase seiner Ausbildung und hat momentan nicht genügend Zeit zum Trainieren. Das bedeutet die Top-Ligen in Deutschland (1. und 2. Bundesliga, bzw. Regionalliga) sind, trotz einiger Angebote, für ihn aktuell kein Thema. Die Möglichkeit liess man sich nicht entgehen und nach sechs Jahren in Karben ist Juri wieder ein Wildunger!


Beim Saisonauftakt in Ortenberg ging es am Samstag auch gleich gut los. Juri gewann im 10-Ball sicher mit 5-1 gegen Conny Teichert. Sascha konnte im 8-Ball gegen Karsten Pfeiffer knap mit 5-4 die Oberhand behalten. Frank Cholibois gewann im 9-Ball sicher mit 6-3 gegen Ernst-Peter Kipper. Andreas Klauser hatte beim 75-29 nach 13 Aufnahmen bei einer Höchstserie von 20 Kugeln im 14/1 gegen Dominic Happel keine Probleme. Somit standen bei einer 4-0 - Pausenführung die Weichen bereits auf Sieg.


Den siegbringenden Punkt lieferte Pisklov im 14/1 gegen Kipper - er gewann deutlich mit 75-13 nach lediglich 9 Aufnahmen und schoss eine bärenstarke Höchstserie von 54 Kugeln. Danach konnte Teichert durch ein 6-4 im 9-Ball gegen Edling den ersten Punkt für die Gastgeber einfahren. Den alteingesessenen Wildungern Andreas Klauser und Frank Cholibois war es vorbehalten nach jeweils 0-3 - Rückständen die Partien im 8-Ball gegen Happel und im 10 - Ball gegen Pfeiffer noch zu drehen, so dass am Ende ein deutlicher 7-1 - Erfolg zu Buche steht. Damit sind die Wildunger gleich vorne mit dabei und das Saisonziel Aufstieg kann weiterhin in Angriff genommen werden.

Im Vereinsheim des Clubs sind die Renovierungsarbeiten weiter fortgeschritten und auch dort sieht man "Licht am Ende des Tunnels"!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen