Am Samstagmittag war die 2.Mannschaft aus Bad Wildungen (BW2) kurz Zweiter in der Tabelle der Bezirksliga. Die Gegner von BW2 baten nämlich um eine Vorverlegung des Spieltages, da Karben seit ein paar Monaten in einem wirklich hübschen kleinen eigenen Vereinsheim seine Begegnungen bestreitet.

Andreas Hoppe, der MF, war insofern glücklich über die Vorverlegung, da er sowieso personelle Probleme hatte. Leonid Wagner, der glücklose Spieler der letzten Woche, konnte genauso wenig, wie Arthur Bajden, der arbeiten musste. Der Ersatzmann, Michael Kohl, war zuvor beruflich im Ausland und kam erst kurz vorher zurück, so das Hoppe auf den Ersatz vom Ersatz zurückgreifen musste, was aber in keinem Fall schlechter war. Rainer Mett, der letztes Jahr noch in der 1.Manschaft von BW spielte, konnte samstags nachmittags (16Uhr) aus privaten Gründen nicht mehr spielen, umso passte es ihm um die Mittagszeit zu dem diese Begegnung stattfand.

Er war es auch der vom MF zur ersten 14/1-Partie gebeten wurde. Und trotz seiner eigenen Unkenrufen (Ich habe so lange schon nicht mehr gespielt, die setzen doch bestimmt den Besten aufs 14/1) dieses mit 50:23 gewann.
Zeitgleich gewann Reimer sein 10-Ball mit 4:1. Bei Hoppe dauerte das 9-Ball ein wenig länger, da er anfangs nicht rein kam und 1:3 hinten lag. Durch Ruhe und Gelassenheit gelang ihm dann aber doch noch der 5:3-Sieg. Und mit der letzten Partie von Kampes und seinem ungefährdeten 4:1-Sieg im 8-Ball führten die Badestädter zur Pause bereits 4:0.

Die Rückrunde beendet als Erster der „leicht eingerostete“ Rainer Mett mit einem deutlichen 4:1 im 8-Ball gegen den gleichen Gegner. Hoppe verlor sein 10-Ball deutlich mit 1:4, obwohl er dieses sogar besser spielte als das 9-Ball. Wenn aber die 10 als Vorbänder an die Ecke geht und wunderbar vorm Loch liegen bleibt, ist dies kein Wunder. Da danach Sven Kampes sein 9-Ball mit 5:3 holte und Ruslan sein 14/1 mit 50:24 in der 13ten Aufnahme, musste der MF wiedermal einen ausgeben, schließlich hieß es 7 gegen Hoppe.

Trotzdem landete man mit dem Sieg auf den Tabellenplatz 2, den die Wildunger dann leider wieder an Marburg abgeben mussten, nachdem diese gegen Katzenfurt gewannen.
2 Siege bis zum Erstplatzierten, da kann noch viel passieren, schließlich hat jetzt erst die Rückrunde begonnen und fast alle Spiele finden zuhause statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen