Die neu formierte Mannschaft des 1. PBC Bad Wildungen 1989 e.V. konnte beim Saisonauftakt im Auswärtsspiel in Herborn gegen PBF Bissenberg 1 nur teilweise überzeugen.
In der Hinrunde wurde Andreas Klauser von seinem Gegner Werner Runge im 14/1 geradezu überrollt….Ergebnis 1:50 nach 8 Aufnahmen.
Leonid Wagner verlor seine 9-Ball-Partie gegen Daniel Benner ebenso klar mit 1:5, so dass die Badestädter gleich zu Beginn mit dem Rücken zur Wand standen.
Frank Cholibois merkte man bei seinem Comeback die lange Wettkampfpause deutlich an. Er fand selten zu seinem Spiel und konnte letztendlich nur knapp und etwas glücklich im 8-Ball gegen Roman Süss mit 4:3 gewinnen.
Neuzugang Andreas Hoppe führte im 10-Ball gegen Adnan Yalcin schnell mit 3:0, verlor dann etwas den Faden, sicherte dem Team aber mit einem 4:3 das Halbzeitunentschieden.

Im zweiten Durchgang revanchierte sich Klauser im 8-Ball gegen Runge und gewann sicher mit 4:2.
Wagner unterlag Süss im 10-Ball knapp mit 3:4 und Cholibois spielte schlecht und erfolglos – 1:5 im 9-Ball gegen Yalcin.
Nun hatte es Hoppe im 14/1 gegen Benner in der Hand, zumindest einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Das gelang – er siegte mit 50:29 nach 21 Aufnahmen.

Fazit: Der Punkt war etwas glücklich, aber dennoch nicht unverdient. Das Team muss sich steigern, wenn man in der Bezirksliga oben mitspielen will.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen