Auch wenn es bei der Relegation zum Aufstieg in die Landesliga unglücklich verlief, sind die Bad Wildunger Mannen im Einzel dennoch bei den Hessenmeisterschaften vertreten und schlugen sich nicht schlecht.
Andreas Klauser war als Einziger Badestädter bei den Senioren im 14/1 spielberechtigt und begann seine Partien auch nicht schlecht. Der erste Gegner, Rene Ojeda, noch aus der Liga bekannt, (schließlich wurden die Katzenfurter Meister in der BzL), wurde in der 18.ten Aufnahme mit 80:25 und einem GD von 4,4 deutlich bezwungen. Auch den nächsten Gegner, Andreas Leykam, der schließlich auch schon mehrfach den Hessentitel inne hatte, schlug Andi mit 80:63 in der 16.ten Aufnahme und einem gesteigerten GD von 5,0. Nun kam in der 2.ten GWR ein weiterer bekannter Gegner. Christof Walrafen, der Regionalligist aus Dieburg, der leider einen noch etwas höheren GD (5,7) spielte und somit 80:56 gegen Klauser gewann.
Beim alles entscheidenden Spiel zum Einzug in die KO-Runde und somit ins Viertelfinale waren die Punkteverteilung, die Aufnahmen und der GD ähnlich verteilt (80:53 in der 17.ten) und somit reichte es auch hier leider nicht zum Weiterkommen gegen Heiko Baumfalk, der im folgenden dann aber auch gegen den späteren Vizemeister Michael Scheffler ausschied. Andreas Klauser beendete die HM 14/1 somit mit einem 11.Platz.
Im 10-Ball reichte es für ihn nur zum Platz 18. Hier war es aber Frank Cholibois, der sich durch das Erreichen des Achtelfinales den 12.ten Platz letztlich mit einem Sieg gegen seinen Vereins- und Mannschaftskollegen, Andreas Klauser, sicherte, nachdem er zuvor knapp gegen Domke 4:5 verlor und beim Einzug ins Viertelfinale gegen Biermann, mit 3:5, ausschied.
Die nächste Disziplin, an der Vertreter des PBC Bad Wildungen teilnehmen werden, ist 8-Ball am 19.06.2016. Hier sind Andreas Klauser und als Nachrücker, Andreas Hoppe, qualifiziert, wenn nicht noch Frank Cholibois im 9-Ball nachrücken sollte, was aber nur noch durch kurzfristige Krankheit geschehen kann.

P.S.: Juri Pisklov, der Bad Wildunger Jung, der seit einiger Zeit sehr erfolgreich für Karben spielt, ist zeitgleich hess. Vizemeister im 14/1 bei den Herren und 5.Platzierter beim 10-Ball geworden. Beides sind bestimmt keine Platzierungen die Juri wirklich gefallen werden, da er einen sehr viel höheren Anspruch an sich selbst stellt, dennoch möchte ich ihm der Vollständigkeithalber zu diesen Platzierungen beglückwünschen, so wie den beiden o.a. alten Herren (Senioren) für ihre Leistungen, die zumindest eine Wiederteilnahme im LK-A nächstes Jahr bedeuten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen